Im April 2015 kehrt Mag­dale­na Anna Hof­mann in ein­er ihrer wichtig­sten Par­tien nach Wien zurück, als Frau in Schön­bergs Erwartung an der Neuen Oper. Die Sopranistin war 2013 erst­mals in ein­er Neupro­duk­tion von La fura dels Baus an der Oper von Lyon in dieser Par­tie zu hören (“Mag­dale­na Anna Hof­mann, die sich nach ihrem Wech­sel in das Sopran­fach ein noch bre­it­eres Reper­toire erar­beit­et hat, bewältigte die mörderischen Par­tien der Mut­ter in Pri­gion­iero und der Frau in Erwartung mit bewun­dern­swertem Ein­satz und enormer Expres­siv­ität.” W. Kutschbach, Das Opern­glas).

Die Wiener Neupro­duk­tion Elsi­a­beth Gabriels wird von Wal­ter Kobéra, Spezial­ist für Musik des 20. und 21. Jahrhun­derts musikalisch geleit­et wer­den.

Vorstel­lun­gen am 21., 23., 25. & 26. April 2015.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen auf der Web­seite der Neuen Oper Wien.

Im März 2015 kon­nte die Sopranistin große Erfolge als Car­lot­ta in Schrek­ers Die Geze­ich­neten an der Oper von Lyon feiern (“Sowohl die Länge als auch die vielfälti­gen Anforderun­gen der Gesangspar­tie meis­tert sie offen­bar müh­e­los; das ist schön gestal­tet und sou­verän gesun­gen und im Ein­klang mit dem plas­tis­chen, aber nie klis­chierten Spiel.” Robert Quit­ta, Opera Lounge)

Schreibe einen Kommentar